Anonymous gegen Pädophile

(13.02.2015) Zuerst die Terrororganisation IS, jetzt Netzwerke von Kinderschändern! Das Hackerkollektiv Anonymous plant den nächsten Feldzug gegen das Böse. Die Netzaktivisten rufen heute weltweit dazu auf, gegen Kindesmissbrauch auf die Straße zu gehen. Anonymous beschuldigt vor allem Politiker, Pädophilen-Netzwerke zu schützen, nicht zuletzt weil sie selbst darin verwickelt sein. In Großbritannien etwa hat zuletzt der Fall eines TV-Stars für Aufregung gesorgt. Er soll mehr als 500 Kinder missbraucht haben wurde aber nie zur Rechenschaft gezogen.

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App

Toter bei Impfstoffstudie

bekam Placebo