Attacke vor dem Parlament

(13.03.2018) Wieder Attacke auf einen Wachebeamten in Wien. Heute früh zerrt ein Mann einen Polizisten direkt vor dem Parlament aus seinem Auto. Es soll sich um einen 26-jährigen Afghanen handeln.

Michaela Kardeis vom Innenministerium:
"Der Täter war unbewaffnet. Der Beamte konnte den Mann mittels Pfefferspray überwältigen und festnehmen. Es gibt keine Verletzten."

Vor nur einem Tag hat ein ebenfalls 26-Jähriger mit ägyptischen Wurzeln auf einen Soldaten vor der iranischen Botschaft eingestochen. In diesem Fall steht laut Kardeis mittlerweile fest: der Mann hatte klare Sympathien für den politischen Islam.

500€ Corona-Bonus

Für Gesundheitspersonal

Der Fall Maddie McCann

Endlich Klarheit?

Abgemagerte Hunde gefunden

Knabberten schon am Inventar

H.E.R mit Album für Europa

Am Freitag den 18.Juni

Giftspinne beißt Schüler

Schule geschlossen

Ein Sommer in Freiheit!

Die Lockerungen im Detail

Parkpickerl in ganz Wien

Flächendeckend und einheitlich

Tanzen und feiern erlaubt!!

Ab 1. Juli!