Bald 1 Mio. Nichtschwimmer

Auch zu wenig Rettungsschwimmer

(08.04.2021) In Österreich gibt es bald 1 Million Nichtschwimmer! Auf diese dramatische Entwicklung machen jetzt die heimischen Schwimmschulen aufmerksam. Wegen der Corona-Pandemie sind die Hallenbäder ja dicht, ein ganzer Jahrgang an Kids hat deswegen keine Chance Schwimmen zu erlernen.

Nicht das einzige Problem, sagt Schwimmschulbesitzer Ralph Hamburger:
“Es können auch keine Rettungsschwimmer ausgebildet werden. Das bedeutet, wir könnten im Sommer an den Badeseen und Freibädern einen Engpass bei der Betreuung und Aufsicht bekommen.“

Die heimischen Schwimmschulen wenden sich jetzt daher mit einer Petition an die Bundesregierung. Das Versäumte wieder aufzuholen - da wird gar nicht so einfach, sagt Hamburger:
“Es kommen dann ja plötzlich zwei Jahrgänge auf einmal zusammen, wir können aber die Wasserflächen nicht verdoppeln. Schon jetzt haben wir in Österreich viel zu wenig Bäder für alle Schwimmkurse und Schwimmvereine.“

(mc)

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte

So läuft der Schulstart

Impfen, Testen, Spülen