Bande sprengt Bankomaten

von ihnen fehlt jede Spur

(07.08.2019)

Wieder hat eine Bankomatbande zugeschlagen! Im Burgenland haben unbekannte Täter einen Bankomaten geknackt. Danach gelingt ihnen die Flucht.

Die Bankomatbande hat in der Nacht auf heute in Mattersburg in einem Supermarkt einen Bankomaten aufgeflext und Geld in unbekannter Höhe mitgehen lassen. Um danach die Spuren zu verwischen, haben sie den Geldautomaten sogar in Brand gesetzt.

Gegen 4 Uhr Früh hat man die Polizei und die Feuerwehr wegen eines Brandes im Supermarkt alarmiert. Die Kriminellen dürften in einem schwarzen PKW geflüchtet sein.

Ähnliche Vorfälle haben sich bereits in anderen Bundesländern wie z.B. in Oberösterreich und Niederösterreich ereignet.

Wie viel die Bande dieses Mal erbeutet hat, ist laut Polizeisprecherin Marion Bieler noch nicht bekannt.

Die Polizei fahndet auf Hochtouren und wird die Überwachungskameras und Spuren auswerten, um die Täter ausfindig zu machen.

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich