Beauty-Docs beraten schlecht

(23.04.2015) Jeden Tag legen sich mehr als 100 Österreicher beim Beauty-Doc unters Messer. Die Beratungsgespräche, die vor Schönheits-OPs durchgeführt werden, lassen aber ziemlich zu wünschen übrig. Der Verein für Konsumenteninformation hat jetzt 15 Arztpraxen getestet und gleich sieben haben die Note „wenig zufriedenstellend“ bekommen.

Angela Tichy vom VKI: "Es wurde nicht ausreichend über Risiken aufgeklärt. Wie sich der Patient nach der OP zu verhalten hat, wurde auch nicht ausführlich genug angesprochen. Kosten wurden zwar angesprochen, aber nicht genau genannt. Es wurde beispielsweise nicht erwähnt, mit welchen Kosten zu rechnen ist, falls Nachoperationen notwendig werden."

Die Tester geben dir diese Tipps:

Lass dich niemals zu einer Schönheits-Op drängen!

Informier dich bei mehreren Ärzten, bevor du die OP durchführen lässt!

Schreib dir vor dem Gespräch eine Checkliste mit Dingen, die du wissen willst!

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!