Stmk: Betrug mit Billig-Bettwäsche

(14.12.2016) Unfassbar gemein! In Radisch in der Steiermark wird ein altes Ehepaar böse ausgenommen: Eine ungefähr 70 Jahre alte Frau mit dunklen Haaren fährt zum Haus der Pensionisten und verwickelt sie ein Gespräch. Mit einer Mitleidsmasche schafft es die Betrügerin, dem Pärchen billige Bettwäsche um 400 Euro anzudrehen. Dem Ehepaar wird das aber erst zu spät bewusst.

Eva Stockner von der Steirer Krone:
"Bei der Polizei hat sich dann herausgestellt, dass das äußerst minderwertige Ware war, die maximal einen Wert von 70 Euro hat. Die Polizei hofft darauf, die Dame finden zu können. Nur so könnte das Ehepaar ihr Geld zurückbekommen. Aber die Chancen stehen relativ schlecht."

Die ganze Story in der Steirer Krone und auf krone.at.

Frau bestellt im Sex-Shop

und muss dann zur Polizei

Regeirungs-PK: "Impfturbo" und

gleichzeitige Öffnungsschritte

Bewaffneter in Paketzentrum

Acht Tote

Tests auch für ELGA-Abmelder

ab Montag

Mann kackt vor Polizeistation

aus Frust

Ehekrise bei Justin Bieber?

Anfangszeit war hart

Hai jagt Krokodil!

Seltene Videoaufnahme!

Strafen: Lockdown-Shopping!

Nicht erlaubt!