Brüder verwechseln Zug mit Taxi

(01.09.2017) Völlig irre Aktion von zwei Brüdern in Oberösterreich! Sie verwechseln offenbar einen Zug mit einem Taxi und versuchen, ihn per Handzeichen zu stoppen.

Als der 22-Jährige und sein 20-jähriger Bruder zum Bahnhof in Neuhofen an der Krems kommen, fährt der Zug schon los. Sie klettern dann unter dem geschlossenen Bahnschranken durch, stellen sich auf die Schienen und versuchen die S-Bahn anzuhalten. Der Zug hat bereits 60 km/h drauf.

Der Zugführer hat eine Vollbremsung einlegen müssen, zum Glück ist niemandem etwas passiert. Die Brüder selbst verstehen die Aufregung um ihre irre Aktion nicht. Laut Polizei haben sie sich völlig uneinsichtig gezeigt und sogar den Lokführer angezeigt, er hätte sie verbal bedroht.

EM: Niederlande - Österreich

Geht da was in Amsterdam?

Impfpflicht wird ausgeweitet

Im Sozial/Gesundheitsbereich

Fledermäuse als Virenschleuder

Wie gefährlich sind sie wirklich?

Steirer verprügelt Passanten

Seit 2019 zahlreiche Attacken

Feueralarm in Wien

Rauch war weit zu sehen

Tod durch Roller

Hollywood Star stirbt

Marko Arnautovic gesperrt

Für Match gegen Niederlande

Greenpeace-Aktion ging schief

EM: Das Video vom Unfall