Brüder verwechseln Zug mit Taxi

(01.09.2017) Völlig irre Aktion von zwei Brüdern in Oberösterreich! Sie verwechseln offenbar einen Zug mit einem Taxi und versuchen, ihn per Handzeichen zu stoppen.

Als der 22-Jährige und sein 20-jähriger Bruder zum Bahnhof in Neuhofen an der Krems kommen, fährt der Zug schon los. Sie klettern dann unter dem geschlossenen Bahnschranken durch, stellen sich auf die Schienen und versuchen die S-Bahn anzuhalten. Der Zug hat bereits 60 km/h drauf.

Der Zugführer hat eine Vollbremsung einlegen müssen, zum Glück ist niemandem etwas passiert. Die Brüder selbst verstehen die Aufregung um ihre irre Aktion nicht. Laut Polizei haben sie sich völlig uneinsichtig gezeigt und sogar den Lokführer angezeigt, er hätte sie verbal bedroht.

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen