Bub von Babysitterin erwürgt?

(30.04.2018) Entsetzliche Tat in Baden-Württemberg in Deutschland: In der kleinen Stadt Künzelsau ist ein 7-Jähriger möglicherweise von der eigenen Babysitterin erwürgt worden.

Der Kleine hat schon seit Jahren immer wieder bei der 69-Jährigen übernachtet, so auch an diesem Wochenende. Am Samstag kommt der Vater zum Haus, um den Buben abzuholen und macht eine schreckliche Entdeckung, berichtet ntv-Reporter Timo Leiß: “Das Haus war versperrt und die 69-Jährige war nicht anzutreffen. Mithilfe eines Nachbarn ist er schließlich ins Haus gelangt. Er hat seinen Sohn tot in der Badewanne gefunden - mit Würgemalen am Hals.“

Die 69-Jährige wurde später festgenommen. Der Familie ist die Tat ein Rätsel. Das Verhältnis zur der Pflegeoma war sehr herzlich, heißt es.

Fitnessuhr überführt Mörder

Täter gab noch Interviews

Österreich spendet Impfdosen

Eine Million an Westbalkan

Bald nur mehr 2-G?

Test zu wenig für Club

5-Jährige stirbt bei Unfall

Frontalcrash in Kärnten

Vorsicht, falsche Polizei!

Wiener Polizei warnt

Wird EM-Finale verlegt?

Budapest im Gespräch

Billie Eilish: Rassismus-Alarm?

Fans sind enttäuscht!

Endlich wieder Kino!

Cineplexx-Kette sperrt auf