Bub von Babysitterin erwürgt?

(30.04.2018) Entsetzliche Tat in Baden-Württemberg in Deutschland: In der kleinen Stadt Künzelsau ist ein 7-Jähriger möglicherweise von der eigenen Babysitterin erwürgt worden.

Der Kleine hat schon seit Jahren immer wieder bei der 69-Jährigen übernachtet, so auch an diesem Wochenende. Am Samstag kommt der Vater zum Haus, um den Buben abzuholen und macht eine schreckliche Entdeckung, berichtet ntv-Reporter Timo Leiß: “Das Haus war versperrt und die 69-Jährige war nicht anzutreffen. Mithilfe eines Nachbarn ist er schließlich ins Haus gelangt. Er hat seinen Sohn tot in der Badewanne gefunden - mit Würgemalen am Hals.“

Die 69-Jährige wurde später festgenommen. Der Familie ist die Tat ein Rätsel. Das Verhältnis zur der Pflegeoma war sehr herzlich, heißt es.

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!

Video für mehr Menschlichkeit

vom Mauthausen Komitee

Wien: Welpe in Park ausgesetzt

Das ist strafbar!

Politiker schaut Porno

Die Ausrede ist genial