Bub von Babysitterin erwürgt?

(30.04.2018) Entsetzliche Tat in Baden-Württemberg in Deutschland: In der kleinen Stadt Künzelsau ist ein 7-Jähriger möglicherweise von der eigenen Babysitterin erwürgt worden.

Der Kleine hat schon seit Jahren immer wieder bei der 69-Jährigen übernachtet, so auch an diesem Wochenende. Am Samstag kommt der Vater zum Haus, um den Buben abzuholen und macht eine schreckliche Entdeckung, berichtet ntv-Reporter Timo Leiß: “Das Haus war versperrt und die 69-Jährige war nicht anzutreffen. Mithilfe eines Nachbarn ist er schließlich ins Haus gelangt. Er hat seinen Sohn tot in der Badewanne gefunden - mit Würgemalen am Hals.“

Die 69-Jährige wurde später festgenommen. Der Familie ist die Tat ein Rätsel. Das Verhältnis zur der Pflegeoma war sehr herzlich, heißt es.

Olivia Newton-John: tot

"Grease"-Star

Eisbär verletzt Touristin

und wird getötet

BP-Wahl: Jetzt geht's los

Hat jemand Chance gegen VdB?

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Krieg: Schutz nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte

Stromausfall in Wien

2.000 Haushalte betroffen

Mutter tötet Säugling

U-Haft wegen Mordverdacht