Wald für Cannabisplantage abgeholzt

(29.05.2014) Um Platz für seine Cannabis Pflanzen zu schaffen, hat ein besonders dreister Jugendlicher in Oberösterreich kurzerhand 15 Quadratmeter eines Waldes auf einem fremden Grundstück abgeholzt! Der 19-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck dürfte seine illegale Outdoor-Hanfplantage zwischen Ende April und Ende Mai betrieben haben. Er soll das Cannabis nicht nur angebaut, sondern auch selbst konsumiert und weitergegeben haben.

Petra Datscher von der Landespolizeidirektion Oberösterreich:
"Er hat außerdem eine dort installierte Wildkamera abmontiert und mitgenommen, um sich einer Strafverfolgung zu entziehen. Polizisten konnten diese Kamera in seinem Auto sicherstellen. Und die Cannabispflanzen wurden von den Kollegen ebenfalls sichergestellt."

Der 19-Jährige Bursche wird angezeigt.

Putin erklärt Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert eine zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz

15 Mal mehr für Strom!

Preisschock für Kunden

Mord an Rapper " PnB Rock"

Vater und Sohn angeklagt!

Putin verkündet Anschluss

Annexion Teile der Ukraine