CO-Austritt: Kind bewusstlos

im Bad gefunden

(21.02.2020) In Niederösterreich ist ein kleines Mädchen wohl in letzter Minute vor dem Erstickungstod gerettet worden. In einem Mehrparteienhaus in Hinterbrühl im Bezirk Mödling ist es zu einem CO-Austritt gekommen. Vermutlich war die Therme defekt.

Niederösterreichs Feuerwehrsprecher Franz Resperger sagt dazu: „Die Feuerwehr ist mit Atemschutz in die Wohnung hinein. Sie haben ein Kleinkind im Badezimmer entdeckt, es war bereits bewusstlos. Sie konnten das Kind rechtzeitig in Sicherheit bringen, es wurde dann ins Krankenhaus eingeliefert.“

Die Kleine soll sich inzwischen am Weg der Besserung befinden. Auch ihre kleine Schwester ist zur Sicherheit ins Spital gebracht worden. Sechs weitere Familien, die in dem Haus leben, sind in Sicherheit gebracht worden. Die Untersuchungen im Gebäude laufen. Zwölf Feuerwehrleute sind rund zwei Stunden lang im Einsatz gewesen.

(mt)

10 Fragen an die BP-Kandidaten

Newsfeed Podcast Spezial

Countdown zur BP-Wahl

"Prognose schwierig"

Verletzte wegen Kohlenmonoxid

in deutscher Eishalle

Tote bei Ausschreitungen

Fußballmatch in Indonesien

Putins Popularität schwindet

Wegen Teilmobilmachung

Brasilien: Heftige Waldbrände

Schwerste Brände seit zwölf Jahren

Kesselschlacht

Russland gibt Stadt Lyman auf

Macht Covid unfruchtbar?

Länderübergreifende Untersuchung