KTN: Drogenschmuggler gefasst!

14 Päckchen Koks geschluckt

(24.04.2019)

In Kärnten ist jetzt ein besonders dreister Drogenschmuggler aufgeflogen! Der 31-Jährige hatte 150 Gramm Koks, aufgeteilt auf kleine Päckchen, geschluckt und wollte diese so von Italien nach Kärnten bringen. Seine Reise hat dann aber am Busbahnhof in Klagenfurt geendet, wo er von der Polizei kontrolliert wurde.

Elisa Aschbacher von der Kärntner Krone:
"Der Mann war so nervös, dass er den Ermittlern gleich aufgefallen war. Insgesamt hatte er 14 sogenannte 'Fingers' geschluckt und der Straßenverkaufswert der Ware liegt bei rund 15.000 Euro. Der Dealer ist derzeit in Haft, er verweigert aber jede Aussage. Die Ermittlungen laufen."

Der Mann hat die Päckchen übrigens auf natürliche Weise wieder ausgeschieden.

Die ganze Story liest du in der heutigen Kärntner-Krone und auf krone.at!

Alko-Mutter mit Kids im Auto

Wels: Prallt gegen Mauer

Alternativer Nobelpreis

An Ukrainierin!

Noch ein Gas-Leck in Pipeline

Schweden entdeckt ein Viertes

Rapper Coolio ist tot

Song "Gangsta's Paradise"

Schweizer vergraben Unterhosen

Zur Qualitätsmessung

Oligarchen-Jacht versteigert

für 39 Millionen Euro

Prozess gegen Shakira

Vorwurf: Steuerhinterziehung

Wo findet der ESC23 statt?

Zwei Städte im Rennen