Geschiedene Ehen wegen Fortnite!

Gaming Zocken PS Xbox Controller

(18.09.2018) Zu viel Fortnite zerstört deine Beziehung! Laut einer britischen Scheidungswebsite sind wegen des Online-Shooter-Games seit Beginn des Jahres rund 200 Scheidungen eingereicht worden. Das heißt: In jedem zwanzigsten Antrag wird Fortnite direkt als Scheidungsgrund genannt! Denn: Wer Tag und Nacht zockt, vernachlässigt oft seinen Partner.

Paarpsychologin Caroline Erb:
"Wenn's wirklich auch schon dazu führt, dass man kein Gespräch mehr führen kann, weil sich der Partner wieder vor den Bildschirm flüchtet, um weiterzuspielen, dann gilt wirklich Alarmstufe Rot! Man sollte das solange thematisieren, bis der Zocker einsieht, wie hoch diese Gewichtung ist. Das ist ein typisches Suchtverhalten, dass man selber nicht sieht, wie süchtig man ist!"

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden