Geschiedene Ehen wegen Fortnite!

Gaming Zocken PS Xbox Controller

(18.09.2018) Zu viel Fortnite zerstört deine Beziehung! Laut einer britischen Scheidungswebsite sind wegen des Online-Shooter-Games seit Beginn des Jahres rund 200 Scheidungen eingereicht worden. Das heißt: In jedem zwanzigsten Antrag wird Fortnite direkt als Scheidungsgrund genannt! Denn: Wer Tag und Nacht zockt, vernachlässigt oft seinen Partner.

Paarpsychologin Caroline Erb:
"Wenn's wirklich auch schon dazu führt, dass man kein Gespräch mehr führen kann, weil sich der Partner wieder vor den Bildschirm flüchtet, um weiterzuspielen, dann gilt wirklich Alarmstufe Rot! Man sollte das solange thematisieren, bis der Zocker einsieht, wie hoch diese Gewichtung ist. Das ist ein typisches Suchtverhalten, dass man selber nicht sieht, wie süchtig man ist!"

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App

Toter bei Impfstoffstudie

bekam Placebo

D macht uns zum Risikogebiet

Reisewarnung für Österreich