Geschiedene Ehen wegen Fortnite!

(18.09.2018) Zu viel Fortnite zerstört deine Beziehung! Laut einer britischen Scheidungswebsite sind wegen des Online-Shooter-Games seit Beginn des Jahres rund 200 Scheidungen eingereicht worden. Das heißt: In jedem zwanzigsten Antrag wird Fortnite direkt als Scheidungsgrund genannt! Denn: Wer Tag und Nacht zockt, vernachlässigt oft seinen Partner.

Paarpsychologin Caroline Erb:
"Wenn's wirklich auch schon dazu führt, dass man kein Gespräch mehr führen kann, weil sich der Partner wieder vor den Bildschirm flüchtet, um weiterzuspielen, dann gilt wirklich Alarmstufe Rot! Man sollte das solange thematisieren, bis der Zocker einsieht, wie hoch diese Gewichtung ist. Das ist ein typisches Suchtverhalten, dass man selber nicht sieht, wie süchtig man ist!"

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf

Aufregung um Meghan Markle

Fragwürdige New-York-Outfits

Kind stirbt bei Grenzübertritt

Lukaschenko bekommt Schuld

Bitcoin Hamster

Pelzige Krypto-Trader

Lkw kracht in Reisebus

Rund 30 Verletzte