Frau ertappt Kinderschänder in Flieger

(09.08.2017) Eine Frau entlarvt einen Kinderschänder und wird jetzt als Heldin gefeiert! Passiert ist das Ganze auf einem US-Flug von Seattle nach San Jose in Kalifornien. Die Vorschullehrerin sitzt im Flieger hinter einem Mann, der auf seinem Smartphone gerade Textnachrichten verschickt. In den Messages beschreibt er, wie er zwei kleine Kinder sexuell missbrauchen will.

Sofort macht die Passagierin mit ihrem eigenen Handy Fotos von dem Nachrichtenverlauf. Danach alarmiert sie die Crew. Als der Flieger landet, wartet bereits die Polizei auf den mutmaßlichen Kinderschänder. Der 56-Jährige und seine 50-jährige Chatpartnerin sind nun festgenommen worden, so Captain Mike Edwards von der Polizei Seattle im US-TV:

"Die Nachrichten am Handy waren absolut verstörend. Das Handy war so groß, dass die Passagierin dahinter alles mitlesen konnte. Hätte sie nicht eingegriffen und die Polizei alarmiert, dann hätten die beiden ihre schrecklichen Pläne in die Tat umgesetzt."

Besonders heftig: Die Chatpartnerin des Kinderschänders hat bei den Kids gerade baby-gesittet. Die Kids wurden zum Glück noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht.

200 Gäste mit HIV angesteckt?

im Quarantäne-Hotel

Fast 2000 Neuinfektionen in Ö

Zunahme bei Hospitalisierten

Zu dick für Instagram?

unfaire Zensur im Netz

Mann onaniert vor Kindergarten

Zeugen schlagen Alarm

Massen-Ansturm auf Seilbahnen

Corona-Hotspot Ischgl 2.0?

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung

Frauen verdienen 1/3 weniger

Corona verstärkt Ungleichheit