Giftige Insektenfallen

Krasse Ergebnisse

(16.08.2019) Achtung, die meisten Gelsenstecker sind giftig oder nutzlos! Auf dieses Testergebnis der Zeitschrift Öko-Test weist jetzt die Arbeiterkammer Oberösterreich hin. Getestet wurden neun verschiedene Gelsenstecker - mit ernüchterndem Ergebnis. Ulrike Weiß vom Konsumentenschutz der AK Oberösterreich:

"Sehr viele Mückenstecker sind Biozidverdampfer. Diese erhitzen Insektengift, welches verdampft und sich schließlich in der Raumluft verteilt. So soll es die Insekten vergiften. Natürlich gelangen durch diesen Stecker diese Giftstoffe auch in die Atemluft. Dem sind dann auch die Menschen in diesem Raum stundenlang ausgesetzt."

Zusätzlich gefährden manche Fallen nicht nur Gelsen, sondern auch geschützte Arten, die für unseren Planeten wichtig sind - zum Beispiel Bienen.

diese Alternativen gibt es

Statt Gift oder Stromschlag helfen die guten alten Maßnahmen: Fliegengitter an die Fenster oder über das Bett ein Moskitonetz hängen.

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash

Foodora-Datenleck: Was tun?

Ex-User sollen Passwort ändern

Hunderte Elefanten verendet

Ursache unklar

Neuerungen bei WhatsApp

5 neue Funktionen

Tochter sexuell missbraucht

von eigener Mutter

Beginn der 2. Corona-Welle?

Zahlen machen Sorge

Taubenmörder in Klagenfurt

Irrer schießt wild auf Vögel

Rassismus-Vorwurf gegen Lokal

Wiener Wirt wehrt sich