Greifvögel-Killer unterwegs!

Hinweise werden belohnt

In Niederösterreich wird jetzt ein Vogel-Killer gejagt.

Im Februar sind im Weinviertel mehr als 15 vergiftete beziehungsweise erschossene Greifvögel gefunden worden. Vor kurzem hat es den nächsten Fall gegeben. Im Bezirk Mistelbach entdecken Spaziergänger einen erschossenen Mäusebussard, so Matthias Schmidt, Greifvogelexperte bei der Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich:

„Wir sind erst ein bisschen später darüber informiert worden, hingefahren und haben mit speziell ausgebildeten Suchhunden das Gebiet abgesucht und sind leider relativ schnell fündig geworden und haben andere Greifvögel gefunden, die offensichtlich vergiftet waren. Die sind in der Nähe von Giftködern gelegen.“

Für Hinweise, welche zur Überführung der Täter führen, hat der Wiener Tierschutzverein eine Belohnung von 3.000 Euro ausgesetzt.

Maeusebussard

Toter Maeusebussard Ottenthal c Matthias Schmidt

Alligatoren im Drogenrausch

Drogen nicht ins WC spülen

Messerattacke in Wien

Streit um Mann endet blutig

Hirn erkennt keine E-Scooter

Problem für Autofahrer

Ex Ski-Star an Krebs erkrankt

„Fuck Cancer!“

Heute Nacht Mondfinsternis

Wann und Wo?

Verdächtiger Kastenwagenfahrer

Fahndung in Feldkirchen

Flugzeug verfehlt Touris knapp!

Krasses Video!

Partystrand Zrce brennt!

10.000 Menschen gerettet