iPhone 11 Crashtest

Unzerstörbar?

(24.09.2019) Wer kennt es nicht? Da kaufst du dir das neuste Smartphone, blätterst eine Menge Geld dafür hin und erwartest dir ein Handy, das einiges aushält. Und was passiert? Nach nur kurzer Zeit knallt‘s und das Handy liegt mit gebrochenem Glas am Boden. Genau das soll jetzt beim neuen iPhone 11 nicht mehr so schnell passieren. Angeblich hat ein Smartphone noch nie zuvor ein so hartes und stabiles Glas auf der Vorder- und Rückseite gehabt. Aber hält das iPhone auch das, was es verspricht? YouTuber Filip Koroy hat sich das neue Apple Gerät geschnappt und einfach mal von unterschiedlichen Höhen fallen lassen.

Koroy hat die Versuche auf einem Betonboden durchgeführt, um gleich mal ein Worst-Case-Szenario darzustellen. Angefangen hat er mit einem Fall aus 90cm, bei dem das Smartphone überhaupt keine Schäden bekam. Kaum zu glauben, aber sogar der zweite Sturz aus über 2,50m hat das Apple Gerät überlebt – nur eine kleine Schramme war zu sehen. Erst ab einer unglaublichen Höhe von 3,50m bricht das vordere Glas. Und das Krasse: Funktionieren tut alles nach wie vor.

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten

Regierung: Gasspeicherpaket

Beschluss: im Fall der Fälle

Bitte aussteigen: Züge zu voll

Ärger bei Bahnfahrern

Gulasch Dieb auf der Mahü!

Abendessen im Supermarkt

Homeoffice selbstverständlich?

Jeder 2. lehnt sonst Job ab

Inflation so wie in 1981

Aktuell bei 7,2 Prozent

Achtung: Strafen aus Italien

ÖAMTC: Was tun?