Auto mit Fantasiekennzeichen

Kärntner flüchtet vor Polizei

(06.03.2020) Kein Führerschein, keine Zulassung und auch noch offensichtlich betrunken. Im Bezirk Spittal an der Drau hat die Polizei einen 60-jährigen Autolenker aus dem Verkehr gezogen. Aufgefallen ist der Mann, da er mit Fantasiekennzeichen, die wie US-amerikanische Nummernschilder ausgesehen haben, unterwegs gewesen ist. Die Beamten wollen den Fahrer daher stoppen.

Statt anzuhalten, ist der Mann zunächst aufs Gas gestiegen und mit rund 100 km/h durchs Ortsgebiet gerast. Schließlich hat er aber doch aufgegeben und sein Fahrzeug auf einer Wiese abgestellt. Weil der Mann sichtlich betrunken war, wollte die Polizei einen Alkotest durchführen - diesen hat der Mann aber verweigert. Er wird angezeigt.

(CJ/MC)

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab