Kann man Teller schmecken?

Die Gastrophysik sagt JA!

Kann man Teller und Besteck schmecken? Wie uns das Essen schmeckt, hängt auch von der Farbe des Tellers und dem Gewicht des Bestecks ab. Das zeigt jetzt der britische Gastrophysiker und Oxford-Professor Charles Spence in einer neuen Studie. Demnach soll Geschirr ein echter Geschmacksverstärker sein. So schmeckt ein Gericht auf einem runden Teller süßer und auf einem kantigen bitterer.

Das hängt von unseren unbewussten Erwartungshaltungen ab, berichtet WIENERIN-Redakteurin Martina Parker:
"Wer Abnehmen will, ist künftig besser von roten Tellern. Denn die Farbe rot assozieren wir mit Stopp-Tafeln, mit Feuerwehr und mit Gefahr. Diese Assoziationskette ist so stark im Gehirn, dass man automatisch weniger isst, wenn man von roten Tellern speist."

Den ganzen Artikel checkst du dir in der neuen Ausgabe der "Wienerin".

Betrunken zur Prüfungsfahrt

stolze 0,66 Promille

Ein Hendl statt Handy?

Kücken verschenkt!

Marcel Hirscher packt aus

"Es gab Morddrohungen"

Erstes "Hotel Nutella"

Träume werden wahr

Willhaben gehackt

Nummern wurden gestohlen

Jugendliche: Zu wenig Bewegung

WHO warnt

Eingefrorener Patient aufgetaut

Medizinischer Durchbruch

Döbriach: Wasser abkochen!

Es ist ungenießbar