Kein Job ohne High Heels: Sexismus?

(13.05.2016) Keine High Heels – kein Job! Mega-Shitstorm gegen eine Zeitarbeitsfirma in London. Das Unternehmen hat eine 27-Jährige ohne Bezahlung nach Hause geschickt, da sich die Frau geweigert hat, während der Arbeit als Empfangsdame Stöckelschuhe zu tragen. Die Firma beruft sich auf eine Kleiderordnung, die Frau fühlt sich diskriminiert und will wegen Sexismus klagen.

In Österreich hätte die Frau gute Chancen sich erfolgreich zu wehren, allerdings aus gesundheitlichen Gründen, so Arbeitsrechtsexperte Drago Velebit von der AK Oberösterreich:
“Stundenlanges Rumstehen in High Heels ist einfach nicht zumutbar. Da hätte man tatsächlich in Österreich sehr große Chancen, mit diesem Argument Recht zu bekommen.“

Inzwischen gibt es auch eine Petition mit mehr als 100.000 Unterschriften gegen die High Heels-Pflicht.

Update zum Schließfächer-Coup

Belohnung von 100.000 €

2748 Corona-Neuinfektionen

79 weitere Todesopfer

Biden für Frauenpower

im Kommunikationsteam

Dritte Teststraße in Wien

heute eröffnet

Vorsicht bei PS5-Kauf

Erfundene Onlineshops

Frau als Sklavin gehalten

monatelang in WIen

Cyber Monday: So ticken User

Neidhammel-Effekt

Klaudia Tanner Corona-positiv

Ministerin in Quarantäne