Kranfahrer bei Aufstieg kollabiert!

(27.07.2018) Spektakulärer Rettungseinsatz auf einem Kran in Wien-Favoriten! Beim Aufstieg zur Fahrerkabine kollabiert ein 41-jähriger Kranfahrer plötzlich. Der Mann hat noch versucht gemeinsam mit einem Kollegen wieder hinunter zu klettern, doch die Brustschmerzen waren zu groß. Der Kranfahrer ist deshalb auf einer Plattform in 35 Metern Höhe sitzen geblieben.

Andreas Huber von der Wiener Berufsrettung:
"Ein Notfallssanitäter musste zu ihm aufsteigen und hat ihn dann noch am Kran medizinisch durchgecheckt. Es wurde ein EKG geschrieben, es wurde ihm ein Venenzugang gelegt und dann wurde er für die Rettung in die Tiefe vorbereitet. Mittels Bergegeschirr wurde der Kranfahrer dann abgeseilt. Er wurde ins Spital gebracht, befindet sich aber außer Lebensgefahr."

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Reaktionen auf Kickl Statement

Mediziner: fast schon geschmacklos

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote