Kranfahrer bei Aufstieg kollabiert!

(27.07.2018) Spektakulärer Rettungseinsatz auf einem Kran in Wien-Favoriten! Beim Aufstieg zur Fahrerkabine kollabiert ein 41-jähriger Kranfahrer plötzlich. Der Mann hat noch versucht gemeinsam mit einem Kollegen wieder hinunter zu klettern, doch die Brustschmerzen waren zu groß. Der Kranfahrer ist deshalb auf einer Plattform in 35 Metern Höhe sitzen geblieben.

Andreas Huber von der Wiener Berufsrettung:
"Ein Notfallssanitäter musste zu ihm aufsteigen und hat ihn dann noch am Kran medizinisch durchgecheckt. Es wurde ein EKG geschrieben, es wurde ihm ein Venenzugang gelegt und dann wurde er für die Rettung in die Tiefe vorbereitet. Mittels Bergegeschirr wurde der Kranfahrer dann abgeseilt. Er wurde ins Spital gebracht, befindet sich aber außer Lebensgefahr."

Bub (7) aus Auto geschleudert!

NÖ: Mutter völlig betrunken!

Massengrab in LKW

46 Migranten tot

Gebt 'hitzefrei' am Bau!

Appell der Gewerkschaft

Hagelunwetter in Oberösterreich

Unglaubliche Schäden

Graz: 20.000 Joints täglich

UNO warnt vor Kiffer-Boom

Bub erschießt Einjährige

Wieder Waffengewalt in USA

Geht Impfbereitschaft bergab?

Booster: Viele unentschlossen

Putin: Teilnahme an G20-Gipfel

Zusage da