Lawinenabgang in Tirol

Person geborgen

(17.12.2019) Lawinenabgang in Tirol! Zwei Eiskletterer sind heute bei Axams im Bezirk Innsbruck-Land im Bereich der Schneiderspitze von einer Lawine erfasst worden.

Christian Viehweider von der Tiroler Polizei sagt dazu: „Die beiden Alpinisten sind auf ca. 250 Meter mitgerissen worden. Dabei wurde eine Person komplett verschüttet, die zweite Person ist nicht verschüttet worden. Nach ca. einer Stunde konnte der Verschüttete dann von den Einsatzkräften geortet und lebend geborgen werden.“

Die Person war ansprechbar und ist dann mit dem Hubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen worden und wird dort weiter behandelt. Der genaue Verletzungsgrad ist derzeit noch nicht bekannt.

(mt/17.12.19)

Tote bei Ausschreitungen

Fußballmatch in Indonesien

Putins Popularität schwindet

Wegen Teilmobilmachung

Brasilien: Heftige Waldbrände

Schwerste Brände seit zwölf Jahren

Kesselschlacht

Russland gibt Stadt Lyman auf

Macht Covid unfruchtbar?

Länderübergreifende Untersuchung

K.O.-Tropfen bei SPD-Fest

Noch kein Verdächtiger

AKW-Chef entführt

Aufregung in Saporischschja

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch