Lawinenabgang in Tirol

Person geborgen

(17.12.2019) Lawinenabgang in Tirol! Zwei Eiskletterer sind heute bei Axams im Bezirk Innsbruck-Land im Bereich der Schneiderspitze von einer Lawine erfasst worden.

Christian Viehweider von der Tiroler Polizei sagt dazu: „Die beiden Alpinisten sind auf ca. 250 Meter mitgerissen worden. Dabei wurde eine Person komplett verschüttet, die zweite Person ist nicht verschüttet worden. Nach ca. einer Stunde konnte der Verschüttete dann von den Einsatzkräften geortet und lebend geborgen werden.“

Die Person war ansprechbar und ist dann mit dem Hubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen worden und wird dort weiter behandelt. Der genaue Verletzungsgrad ist derzeit noch nicht bekannt.

(mt/17.12.19)

"Houseparty"-App gehackt?

User nervös

Luft auch bei uns viel sauberer

Schadstoffe gehen stark zurück

Vielfraßbaby "Odin"

Nachwuchs in Tierwelt Herberstein

19-Jähriger bedroht Männer

und hustet sie an

WhatsApp drosselt Funktionen

Wegen Corona

USA: Fahrstunden für Hund

Cops staunen nicht schlecht

Haustiere & Corona: Entwarnung

Hund und Katze: Keine Gefahr

Corona-Party eskaliert

Pfefferspray und Festnahmen