Hände weg von Billig-LED-Birnen

(24.09.2015) Hände weg von Billig-LED-Lampen aus dem Internet! Auch in Österreich schimpfen viele Konsumenten über die stolzen Preise von LED-Leuchtmitteln. Im Netz findet man unzählige Billig-Alternativen aus Fernost, die sind allerdings hochgefährlich. Eine aktuelle Untersuchung aus Deutschland zeigt, dass sechs von sieben getesteten Billig-LED-Birnen aus dem Online-Handel Stromschläge austeilen. Schon beim einfachen Birnen-Wechsel bestehe Lebensgefahr.

Der Grazer Elektrofachmann Wolfgang Zöscher:
“Gerade in China wird sehr billig und sehr schnell produziert. Die Bauteile sind teilweise so schlecht gefertigt und zusammengesetzt, dass es wirklich gefährlich wird. In Europa herrschen ganz andere Sicherheitsstandards, also lieber ein paar Euro mehr für Leuchtmittel ausgeben.“

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!

Video für mehr Menschlichkeit

vom Mauthausen Komitee

Wien: Welpe in Park ausgesetzt

Das ist strafbar!