Hände weg von Billig-LED-Birnen

(24.09.2015) Hände weg von Billig-LED-Lampen aus dem Internet! Auch in Österreich schimpfen viele Konsumenten über die stolzen Preise von LED-Leuchtmitteln. Im Netz findet man unzählige Billig-Alternativen aus Fernost, die sind allerdings hochgefährlich. Eine aktuelle Untersuchung aus Deutschland zeigt, dass sechs von sieben getesteten Billig-LED-Birnen aus dem Online-Handel Stromschläge austeilen. Schon beim einfachen Birnen-Wechsel bestehe Lebensgefahr.

Der Grazer Elektrofachmann Wolfgang Zöscher:
“Gerade in China wird sehr billig und sehr schnell produziert. Die Bauteile sind teilweise so schlecht gefertigt und zusammengesetzt, dass es wirklich gefährlich wird. In Europa herrschen ganz andere Sicherheitsstandards, also lieber ein paar Euro mehr für Leuchtmittel ausgeben.“

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

Bitcoin Hamster

Pelzige Krypto-Trader

Lkw kracht in Reisebus

Rund 30 Verletzte

SPD gewinnt Bundestagswahl

vor Union

Überraschung bei Graz-Wahl

KPÖ an der Spitze

Deutsche Bundestagswahl

Bundeskanzler Kurz reagiert

Landtagswahl in Oberösterreich

FPÖ-Verluste in 298 Gemeinden