Hände weg von Billig-LED-Birnen

(24.09.2015) Hände weg von Billig-LED-Lampen aus dem Internet! Auch in Österreich schimpfen viele Konsumenten über die stolzen Preise von LED-Leuchtmitteln. Im Netz findet man unzählige Billig-Alternativen aus Fernost, die sind allerdings hochgefährlich. Eine aktuelle Untersuchung aus Deutschland zeigt, dass sechs von sieben getesteten Billig-LED-Birnen aus dem Online-Handel Stromschläge austeilen. Schon beim einfachen Birnen-Wechsel bestehe Lebensgefahr.

Der Grazer Elektrofachmann Wolfgang Zöscher:
“Gerade in China wird sehr billig und sehr schnell produziert. Die Bauteile sind teilweise so schlecht gefertigt und zusammengesetzt, dass es wirklich gefährlich wird. In Europa herrschen ganz andere Sicherheitsstandards, also lieber ein paar Euro mehr für Leuchtmittel ausgeben.“

24-Stunden-Pflege: Gefährdet?

Warnung vor Engpässen

E-Scooter

machen die Straßen unsicher

Cobra-Einsatz-Korneuburg

Mann hat sich verschanzt

Pille statt Sport

Utopie oder wahr?

OÖ: Ärztin schließt

Wegen Morddrohungen

UKR: 18 Tote nach Angriff

Raketen auf Einkaufszentrum

Immer mehr Flüge gestrichen

Personalmangel + CoV = Chaos

Proteste in den USA

Wegen Abtreibungsverbot