Macht uns 12-Std.-Tag zu Trinkern?

(05.07.2018) Macht uns die 60-Stunden-Woche zu Rauchern und Trinkern? Die Regierungsparteien werden heute ja die Arbeitszeitflexibilisierung im Parlament beschließen. Während die SPÖ noch eine Volksabstimmung fordert, warnen Ärzte vor fatalen Folgen des 12-Stunden-Tages. Schon ab 55 Wochenstunden verdopple sich das Risiko für Herzerkrankungen. Auch weil wir uns durch die viele Arbeit deutlich weniger bewegen.

Und Ja, wir trinken und rauchen dann auch mehr, warnt Arbeitsmediziner Alex Trojovsky:
"Damit ich Stress besser verkrafte, nehme ich Substanzen die auf meine Psyche wirken. Damit ich quasi runterfahren und besser schlafen kann. Das ist zunächst das eine oder andere Gläschen, dann werden es aber immer mehr und mehr. Und so rutscht man dann schnell in die Sucht."

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA

Affenpocken in Ö: Bereits 20 Fälle!

14 davon in Wien

D: Werbung für Abtreibungen

Ist nun erlaubt!

Umfrage: FPÖ holt ÖVP ein

Rot-Grün-NEOS bei 53%

NÖ: 2-Jährige stürzt in Pool

Wurde sofort reanimiert!

Corona: Check von Kläranlagen

Welle ist deutlich größer!

Ben Stiller bei Selenskyj!

Filmstar: 'Du bist mein Held'

Skandal in AMA-Mastbetrieb

Entsetzen über Ekelbilder