Prozess: Kind missbraucht

Mutter soll Taten gebilligt haben

(06.09.2019) Schrecklicher Missbrauchsprozess am Landesgericht Klagenfurt. Ein Ehepaar muss sich verantworten. Der Mann soll seine Stieftochter rund zwei Jahre lang schwer sexuell missbraucht haben. Das Mädchen soll zum Tatzeitpunkt zwischen 10 und 12 Jahre jung gewesen sein.

Gerichtssprecher Christian Liebhauser-Karl:
"Das Besondere an diesem Fall ist, dass auch die Mutter des Mädchens angeklagt worden ist. Und zwar als Beitragstäterin. Sie soll die Taten nicht nur nicht unterbunden, sondern die Handlungen sogar gebilligt und unterstützt haben."

Beiden Angeklagten drohen bis zu 10 Jahre Haft.

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona