Mobbende Lehrer: Was tun?

Lass dich nicht fertig machen

(22.03.2019) Wenn auch du von einem Lehrer erniedrigt wirst, dann wehr dich! In Wien soll ja eine Mathematiklehrerin ihre Schüler mit Beleidigungen, Erniedrigungen und unfairen Benotungen regelrecht fertiggemacht haben. Obwohl es schon früher Beschwerden gegen diese Lehrerin gegeben hat, ist lange nichts passiert. Einige ihrer ehemaligen Schüler sollen sogar in Therapie gewesen sein. Andere haben angeblich wegen dieser Lehrerin die Schule gewechselt.

Sollte deine Klasse ähnliche Probleme haben, dann werdet aktiv, sagt Kinder- und Jugendanwalt Michael Rauch:
"Zunächst sollte man mit dem Klassenvorstand reden. Wenn das nichts hilft, dann muss man die Direktion einschalten. Leider passiert auch dann oft nichts. Da bleibt dann nur noch der Weg zur Bildungsdirektion."

Wichtig ist die Unterstützung von Erwachsenen, sagt Rauch:
"Die Eltern spielen hier eine ganz entscheidende Rolle. Man soll sich zusammentun und die Vorfälle genauestens dokumentieren. Was hat der Lehrer oder die Lehrerin genau gesagt? Wann ist das passiert? Wo ist das passiert? In welchem Zusammenhang? Das sind entscheidende Informationen."

Man kann in so einem Fall natürlich auch die Kinder- und Jugendanwaltschaft einschalten. Auch die Schulpsychologie kann hier helfen.

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?