Österreich hat ein Alk-Problem

(06.03.2015)

Die Österreicher trinken gern und vor allem zu viel! Im EU-Vergleich wird nur noch in Litauen und Estland mehr getrunken, so eine aktuelle GfK-Studie. Hierzulande neigen rund 200.000 Menschen zu exzessivem Alkoholkonsum. Das Trinken ist somit auch die größte Suchtgefahr, deutlich vor illegalen Drogen und Glücksspiel. Im Schnitt konsumiert der Österreicher 11,2 Liter reinen Alkohol pro Jahr. Damit liegen wir um 1,1 Liter über dem EU-Durchschnitt.

Das Problem: Alkohol hat in Österreich einen enormen Stellenwert.

Freizeit- und Verhaltensforscher Peter Zellmann:
“Da hilft der erhobene Zeigefinger gar nichts. Das gute Glas Wein, das kleine Bier, das gehört einfach zu unserem Lebensstil. Und bei vielen wird leider aus dem guten Glas Wein eine Flasche und aus dem kleinen Bier ein 6er-Tragerl.“

Alkohol-Konsum in der EU:

• Litauen: Jährlich 12,7 Liter reiner Alkohol pro Kopf. Der Spitzenreiter in der EU.

• Estland: Mit 11,3 Litern auf Platz 2.

ÖSTERREICH: 11,2 Liter pro Kopf. Und somit ein unrühmlicher Stockerl-Platz.

• Italien: Nur 6,1 Liter. Unsere Nachbarn trinken nur halb so viel.

Mordalarm in Gerasdorf

Mann mit Kopfschuss getötet

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet