Gefährlich: Paar grillt im Wohnzimmer

Diese Aktion hätte tödlich ausgehen können! Ein Ehepaar aus dem Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich landet im Spital, weil es einen Gasgriller mitten im Wohnzimmer einschaltet. Dabei breitet sich giftiges, aber geruchloses Kohlenmonoxid im Raum aus. Nach kurzer Zeit wird der 54-jährige Frau plötzlich schwindlig und übel. Ihr Mann kann sie gerade noch rechtzeitig ins Freie bringen, bevor sie kollabiert. Auch der Retter selbst bricht wenige Augenblicke später zusammen. Dem 17-jährigen Sohn gelingt es, rechtzeitig die Feuerwehr zu alarmieren.

Und alles nur, weil es im Freien zu warm für einen gemütlichen Grillabend war, so Johannes Nöbauer von der Oberösterreich Krone:
“Dem Ehepaar war es zu heiß. Wegen der 34 Grad im Freien haben sich die Eheleute gedacht, dass sie vor der Hitze flüchten und ihren Griller lieber nicht im Garten, sondern im Wohnzimmer des Hauses aufstellen. Und das hätte beinahe tragisch geendet!"

Die gesamte Story liest du heute in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at!

Prozess: Rottweiler tötete Kind

Waris wurde nur 17 Monate alt

Kinderfolter für YouTube-Fame

Krasser Fall in den USA

Mega-Hype um Selleriesaft

Ist es das neue Wundermittel?

Schoko-Osterhase zu sexy

Nichts für Supermarktregale

Amazon Prime: Geld retour?

AK-Klage erfolgreich

Megafight nach YouTuber-Streit

Hunderte Fans prügeln sich