Gefährlich: Paar grillt im Wohnzimmer

(07.07.2015) Diese Aktion hätte tödlich ausgehen können! Ein Ehepaar aus dem Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich landet im Spital, weil es einen Gasgriller mitten im Wohnzimmer einschaltet. Dabei breitet sich giftiges, aber geruchloses Kohlenmonoxid im Raum aus. Nach kurzer Zeit wird der 54-jährige Frau plötzlich schwindlig und übel. Ihr Mann kann sie gerade noch rechtzeitig ins Freie bringen, bevor sie kollabiert. Auch der Retter selbst bricht wenige Augenblicke später zusammen. Dem 17-jährigen Sohn gelingt es, rechtzeitig die Feuerwehr zu alarmieren.

Und alles nur, weil es im Freien zu warm für einen gemütlichen Grillabend war, so Johannes Nöbauer von der Oberösterreich Krone:
“Dem Ehepaar war es zu heiß. Wegen der 34 Grad im Freien haben sich die Eheleute gedacht, dass sie vor der Hitze flüchten und ihren Griller lieber nicht im Garten, sondern im Wohnzimmer des Hauses aufstellen. Und das hätte beinahe tragisch geendet!"

Die gesamte Story liest du heute in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at!

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden