Radlerin geschlagen & entführt

in Graz!

(24.07.2019) Für Entsetzen sorgt die brutale Entführung einer Radfahrerin im Bezirk Graz-Umgebung. Der Lebensgefährte der Frau hat Alarm geschlagen, da die 27-Jährige von ihrer Radtour nicht heimgekommen ist. Stunden später soll ein unbekannter Mann die Frau dann nach Hause gebracht haben.

Sie ist schwer verletzt gewesen und hat erzählt, dass sie der Unbekannte zuvor mit dem Auto angefahren hätte, sagt Polizeisprecher Leo Josefus: „Dieser Mann hat die Frau dann mit einem Knüppel geschlagen, hat sie auch mit einem Isolierband gefesselt und in sein Haus gebracht. Das ist ein sehr umfangreicher Sachverhalt.“

Der mutmaßliche Täter ist inzwischen festgenommen worden, die Frau hat unter anderem einen Armbruch erlitten. Die Hintergründe sind aber noch völlig unklar.

Leo Josefus sagt: „Es wurde weder die Frau, noch der Verdächtige einvernommen. Ein Fahrradcomputer, der Daten und Standorte aufzeichnet, ist auch im Spiel, der muss auch noch ausgewertet werden.“

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht