Mysteriöse Brandserie in Enns

Brandstiftung als Ursache?

(22.01.2020) Eine Serie von mysteriösen Bränden beschäftigt derzeit die Einsatzkräfte in und um Enns in Oberösterreich! Seit Sonntag hat es schon sechs Mal an verschiedenen Stellen gebrannt. Zumindest vier der Feuer dürften gelegt worden sein – meist mit Brandbeschleuniger.

Begonnen hat die Serie mit drei Bränden am Sonntagabend. Um 17.50 wurde die Feuerwehr Enns zu einem brennenden Mistkübel gerufen, wenig später stand ein größerer Papiercontainer in Flammen.

Um 21.08 gab es dann erneut Brandalarm: Eine Lagerhalle aus Holz stand bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits voll in Flammen. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden, auch ein Teil der Westbahnstrecke wurde durch den Brand beschädigt. So musste die Bahnverbindung unterbrochen werden.

Am Montag hat es dann zum vierten Mal Brandalarm rund um Enns gegeben. Zuerst stand ein Holzhaufen in einem Waldstück in Flammen, wiederum hielten die Löscharbeiten für mehrere Stunden an.
In der Nacht auf heute gab es dann die nächsten Brände: Ein Holzstoß neben einem Einfamilienhaus und ein Auto in Hargelsberg wurden jedoch schnell gelöscht.

Spürhunde der Ermittler haben bei fast allen Bränden Brandbeschleuniger gefunden. Die Polizei geht hier nicht nur von Brandstiftung aus, sondern auch davon, dass die Brände zusammenhängen.

Hinweise von der Bevölkerung waren bisher nicht zielführend, so Clemens Lehner-Redl von der Polizei Oberösterreich. Die Polizei bittet nun um weitere Hinweise und etwaige Zeugen darum, sich zu melden.

(id)

Fasching: Kostümtrends 2020

Film- und Serienfiguren boomen

Coronavirus in Italien

Österreich ist gut gerüstet

Mordalarm in der Steiermark

Frau durch Schüsse getötet

Drillinge im St.Josef Spital

Aller guten Dinge sind drei

Fonduegabel-Angriff in Tirol

Schwere Körperverletzung

Vergewaltigung: Taxler in Haft

Fahrgast (19) missbraucht?

Taxler hat Frau vergewaltigt?

Vorwürfe in Graz

Impfstoff gegen Coronavirus?

Ab April im Test