Frau stirbt bei Babyparty

vor allen Gästen

(30.10.2019) Tragisch! Im US-Bundesstaat Iowa stirbt eine Frau auf einer Babyparty. Derzeit gibt’s in den USA den Trend, das Geschlecht des Babys auf einer Party bekanntzugeben. Oft wird eine Rauchbombe gezündet. Ist es ein Bub, steigt himmelblauer Rauch auf, bei einem Mädchen rosaroter. Bei einer solchen Explosion ist die Frau von einem Trümmerteil getroffen worden. Die anwesenden Gäste haben sofort den Notarzt alarmiert, allerdings konnte nur noch der Tod der Frau festgestellt werden. Das ist der erste Todesfall auf einer solchen Babyfeier.

Gary Roozeboom ist der Pastor in dem Ort. Er sagt zum Sender CBS: „Das ist so tragisch, wer hätte damit gerechnet. Ich bin mit den Gedanken bei der Familie. Eine solche Rauchbombe soll doch etwas sein, das Spaß macht. Da ist die ganze Familie dabei - und da passiert so etwas Tragisches.“

Die US-Behörden warnen bereits seit längerem in Videos vor den gefährlichen Explosionen.

Es regnet Plastik

20.000 Partikel pro Liter

Baby in Gebüsch gefunden

Von der Mutter fehlt jede Spur

Mann verklagt Pornoseiten

Wegen fehlender Untertitel

VIDEO: U2 Aussage viral

Hier gibt es die Auflösung

Überschwemmung: Gefahr für Koalas

Lang ersehnter Regen ist da

Flughafen: Großer Drogenfund

Mehrere Männer verhaftet

Wiener U2 Durchsage Fake?

"Verpiss dich von der Tür"

Asteroid "spuckt" Feuerbälle

Gefahr für die Erde?