Ö: Rechtsextreme Straftaten steigen

(28.04.2017) Rechtsextreme Straftaten nehmen in Österreich immer weiter zu. Im Vorjahr sollen exakt 1.313 rassistische und rechtsextreme Vergehen registriert worden sein. Das ist ein trauriger Höchststand! 2015 sind es noch fast 200 weniger gewesen und 2014 hat es nicht einmal halb so viele gegeben. Besonders viele Anzeigen gibt es wegen der Nazi-Verherrlichung und Verhetzung. Aber auch Gewalttaten sind dabei.

Ein besorgniserregender Trend, sagt Grünen-Justizsprecher Albert Steinhauser:
“Gerade das Internet macht die Sache leider relativ einfach. Man kann ganz bequem von daheim aus seinen Hass verbreiten. Aber auch der Ton in der Politik wird immer rauer. Und viele Rechtsextreme meinen dann, dass sie mit ihren Taten noch eines draufsetzen können.“

Neue Donau: Badeverbot

Hochwasser

Schwere Explosion in Beirut

Dutzende Tote und 4.000 Verletzte

OÖ: Aggressives Pärchen in Zug

Polizistin an Haaren gerissen

UEFA-Bewerbe: Los geht's!

Mega-August für Fußballfans

Menschliche Knochen im Koffer

Skurriler Flughafen-Fund

Vorsicht, Telefonbetrüger!

Warnung vor Unfalltrick

CoV: Mensch steckt Haustier an

Antikörper bei Hund und Katze

Löwenpärchen eingeschläfert

Gemeinsam bis in den Tod