Ö: Rechtsextreme Straftaten steigen

(28.04.2017) Rechtsextreme Straftaten nehmen in Österreich immer weiter zu. Im Vorjahr sollen exakt 1.313 rassistische und rechtsextreme Vergehen registriert worden sein. Das ist ein trauriger Höchststand! 2015 sind es noch fast 200 weniger gewesen und 2014 hat es nicht einmal halb so viele gegeben. Besonders viele Anzeigen gibt es wegen der Nazi-Verherrlichung und Verhetzung. Aber auch Gewalttaten sind dabei.

Ein besorgniserregender Trend, sagt Grünen-Justizsprecher Albert Steinhauser:
“Gerade das Internet macht die Sache leider relativ einfach. Man kann ganz bequem von daheim aus seinen Hass verbreiten. Aber auch der Ton in der Politik wird immer rauer. Und viele Rechtsextreme meinen dann, dass sie mit ihren Taten noch eines draufsetzen können.“

No Angels vor Comeback

Heißes Gerücht

Medien: Alaba zu Real

Vater dementiert

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau

FFP2-Masken: Mehrmals tragen?

Tragedauer entscheidend

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache

Baby-News bei Justin Timberlake

Kind Nummer 2 bestätigt

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck