D: Selbstjustiz nach Vergewaltigung

(20.06.2014) Nach dem schockierenden Fall von Selbstjustiz ermittelt die deutsche Polizei weiter auf Hochtouren. Vier Angehörige und Bekannte einer vergewaltigten Frau haben in Neuenburg in Baden-Württemberg offenbar den mutmaßlichen Täter getötet. Sie sollen den 27-Jährigen auf einem Parkplatz gestellt und regelrecht zu Tode geprügelt haben. Viele Fragen sind aber noch offen. So weiß man etwa noch nicht, wie die Verdächtigen den Mann schneller finden konnten als die Polizei oder ob er möglicherweise absichtlich zum Tatort gelockt wurde. Der 27-Jährige war geflüchtet, nachdem Haftbefehl gegen ihn erlassen worden war. Fest steht: Alle Beteiligten haben einander gekannt.

Gasexplosion knapp verhindert

in Wien Ottakring

Beulenpest: Bub (15) tot

Kommt die Pest zurück?

Würgeschlange auf Gehweg

Schock in Hamburg

Einjähriger Bub erschossen

Tragödie in New York

Giftschlange in Hallenbad

Stmk: Aufregung um Hornviper

Messermord in Graz: Prozess

Zweifach-Mama (33) erstochen

Graz: Katze gehäutet

Schreckliche Tierquälerei

Kibali wird ein Jahr alt

Geburtstag in Schönbrunn