D: Selbstjustiz nach Vergewaltigung

(20.06.2014) Nach dem schockierenden Fall von Selbstjustiz ermittelt die deutsche Polizei weiter auf Hochtouren. Vier Angehörige und Bekannte einer vergewaltigten Frau haben in Neuenburg in Baden-Württemberg offenbar den mutmaßlichen Täter getötet. Sie sollen den 27-Jährigen auf einem Parkplatz gestellt und regelrecht zu Tode geprügelt haben. Viele Fragen sind aber noch offen. So weiß man etwa noch nicht, wie die Verdächtigen den Mann schneller finden konnten als die Polizei oder ob er möglicherweise absichtlich zum Tatort gelockt wurde. Der 27-Jährige war geflüchtet, nachdem Haftbefehl gegen ihn erlassen worden war. Fest steht: Alle Beteiligten haben einander gekannt.

Shitstorm gegen "Candy Ken"

Austro-TikToker unter Beschuss

Wiener muss Parkstrafe zahlen

Obwohl es Adresse nicht gibt!

Orban sagt München-Besuch ab

Nach Regenbogen-Debatte

Drei Frauen für NBA-Star?

Kardashian Ex tröstet sich.

DFB-Team als Boyband

nicht nur am Ball Talente

Schlägertruppe in Innsbruck?

Schon 3 Passanten verprügelt

Viele pfeifen auf 2. Impfung

Ärzte schlagen schon Alarm

Bär als Autoknacker

Will kein Geld aber Essen