Stmk: 'Biblischer' Babyfund

Was ist da bloß los in der Steiermark? Nicht einmal zwei Wochen nach dem Babyfund in einem Stiegenhaus in Liezen ist jetzt auch ein Säugling in Bad Radkersburg weggelegt worden.

Diesmal ist es allerdings ein regelrecht „biblischer“ Fund. Der kleine Bub, der erst wenige Stunden alt sein dürfte, ist in einem Schilfgürtel am Rande eines Baches abgelegt worden. Drei Männer, die gerade eine Rauchpause machen, hören das Wimmern und finden das Baby. Sie bringen den Säugling sofort ins nahegelegene LKH Bad Radkersburg. Von dort geht es für den Buben per Hubschrauber ins LKH Graz.

Christophorus 12-Pilot Peter Fleischhacker:
"Der Bub ist gesund und hat auch keine Verletzungen gehabt. Wir haben ihn aber nach Graz gebracht, da er dort auf der Neugeborenen-Station die allerbeste Betreuung bekommt."

Der Bub hat übrigens den provisorischen Namen "Christoph Siegfried Franz Peter" bekommen - nach dem Hubschrauber und der Crew.

Alligatoren im Drogenrausch

Drogen nicht ins WC spülen

Messerattacke in Wien

Streit um Mann endet blutig

Hirn erkennt keine E-Scooter

Problem für Autofahrer

Ex Ski-Star an Krebs erkrankt

„Fuck Cancer!“

Heute Nacht Mondfinsternis

Wann und Wo?

Verdächtiger Kastenwagenfahrer

Fahndung in Feldkirchen

Flugzeug verfehlt Touris knapp!

Krasses Video!

Partystrand Zrce brennt!

10.000 Menschen gerettet