Niklasdorf: Schweres Zugunglück

(12.02.2018) Schweres Zugunglück im steirischen Bezirk Leoben! Am Bahnhof Niklasdorf sind heute Mittag zwei Personenzüge zusammengekracht. Ein Cityjet der ÖBB hat dabei die seitliche Verkleidung eines EuroCitys komplett weggerissen.

Niklasdorf: Schweres Zugunglück 1

Ein Zug ist in der Folge entgleist. Eine Frau - sie war vermutlich im EuroCity - ist bei dem Unglück ums Leben gekommen. 22 weitere Menschen wurden verletzt, unter ihnen sind auch drei Kinder.

Lukas Kundigraber vom Roten Kreuz:
"Das Rote Kreuz ist mit 19 Rettungsfahrzeugen und zwei Notarzt-Einsatzfahrzeugen vor Ort. Weiters sind 20 weitere Fahrzeuge zusätzlich bereit."

Niklasdorf: Schweres Zugunglück 2

Die Südbahnstrecke ist derzeit zwischen den Bahnhöfen Leoben und Niklasdorf unterbrochen. Die ÖBB haben einen Schienenersatzverkehr zwischen Bruck und Leoben eingerichtet.

Falscher Physiotherapeut

Polizei Wien sucht Opfer

Reisewarnungen für 37 Länder

Wo Österreich aktuell warnt

Zahlt Trump keine Steuern?

Brisante Unterlagen aufgedeckt

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?