Niklasdorf: Schweres Zugunglück

(12.02.2018) Schweres Zugunglück im steirischen Bezirk Leoben! Am Bahnhof Niklasdorf sind heute Mittag zwei Personenzüge zusammengekracht. Ein Cityjet der ÖBB hat dabei die seitliche Verkleidung eines EuroCitys komplett weggerissen.

Niklasdorf: Schweres Zugunglück 1

Ein Zug ist in der Folge entgleist. Eine Frau - sie war vermutlich im EuroCity - ist bei dem Unglück ums Leben gekommen. 22 weitere Menschen wurden verletzt, unter ihnen sind auch drei Kinder.

Lukas Kundigraber vom Roten Kreuz:
"Das Rote Kreuz ist mit 19 Rettungsfahrzeugen und zwei Notarzt-Einsatzfahrzeugen vor Ort. Weiters sind 20 weitere Fahrzeuge zusätzlich bereit."

Niklasdorf: Schweres Zugunglück 2

Die Südbahnstrecke ist derzeit zwischen den Bahnhöfen Leoben und Niklasdorf unterbrochen. Die ÖBB haben einen Schienenersatzverkehr zwischen Bruck und Leoben eingerichtet.

Fakeanruf bei Ludwig

Zusammenschnitt veröffentlicht

Hundeattacke in OÖ

18-Jährige im Spital

Zrce in Flammen!

Party-Urlauber evakuiert

Belugawal Rettungsaktion

Meeressäuger steckt in Schleuse

Linz: Granaten im Keller

Straßensperre für eine Stunde

Streich führt zu Chaos

Notbremse aus Spaß gezogen

Rottweiler beißt Mädchen

Hundehalter in Graz verurteilt

Dreirad von Auto mitgeschleift

Vierjähriger verletzt