Niklasdorf: Schweres Zugunglück

(12.02.2018) Schweres Zugunglück im steirischen Bezirk Leoben! Am Bahnhof Niklasdorf sind heute Mittag zwei Personenzüge zusammengekracht. Ein Cityjet der ÖBB hat dabei die seitliche Verkleidung eines EuroCitys komplett weggerissen.

Niklasdorf: Schweres Zugunglück 1

Ein Zug ist in der Folge entgleist. Eine Frau - sie war vermutlich im EuroCity - ist bei dem Unglück ums Leben gekommen. 22 weitere Menschen wurden verletzt, unter ihnen sind auch drei Kinder.

Lukas Kundigraber vom Roten Kreuz:
"Das Rote Kreuz ist mit 19 Rettungsfahrzeugen und zwei Notarzt-Einsatzfahrzeugen vor Ort. Weiters sind 20 weitere Fahrzeuge zusätzlich bereit."

Niklasdorf: Schweres Zugunglück 2

Die Südbahnstrecke ist derzeit zwischen den Bahnhöfen Leoben und Niklasdorf unterbrochen. Die ÖBB haben einen Schienenersatzverkehr zwischen Bruck und Leoben eingerichtet.

Brand in Traiskirchen

Höchste Alarmstufe

Flitzer verursacht Rote Karte

Spieler fassungslos

Impfgegner belästigen Kinder!

Mehrere Fälle an Wiener Schulen

Steinalte eineiige Zwillinge!

Weltrekord: 107-jährige Frauen

Corona Regeln Neu

Änderungen in Wien

Wut-Wiener explodiert!

Wegen falsch geparktem SUV

Gregor Schlierenzauer

Beendet Karriere

Vulkanausbruch La Palma

Erschreckende Videos