Sheen disst Kim via Twitter

(07.01.2015) Charlie Sheen kann es nicht lassen! Er hat die nächste Twitter-Pöbelei vom Zaun gebrochen. Dieses Mal hat er Kim Kardashian aufs Übelste beschimpft. Angeblich war Sheen sauer, weil Kim einem 6-jährigen Kind kein Autogramm gegeben hat. Postwendend schreibt er: „Du hast Glück, dass sich überhaupt jemand für den ekelhaften und wabbeligen Sack interessiert, den du Hintern nennst.“ Wenig später löscht er die beleidigenden Aussagen.

Kim selbst schweigt dazu, so Krone-Society-Experte Norman Schenz:
"Kim Kardashian hat genau das Richtige gemacht - nämlich nichts zu machen. Aus diesem Grund hat dann Charlie Sheen umso schneller zurückgerudert. Er hat sinngemäß gesagt: 'Liebe Kim, ich habe einen bösen, bösen Fehler gemacht. Es ist ein absoluter Blödsinn gewesen, was ich geschrieben habe. Ich bin irrsinnig oft ein Dodel, manchmal auch ein Genie.' In dem Fall war er halt mehr der Dodel."

Impfen vor dem Stadionbesuch

Impfaktion: Bundesliga Duell

Betrunken und bewaffnet

Vor Wiener Schule

Japan: Corona Notstands-Ende

Rückgang bei Neuinfektionen

Linzer findet tote Ehefrau

Baby neben Mutter

Kärnten: Drogenring gesprengt

Heroin, Kokain, XTC, Cannabis

Nach Wahl: Neuer Corona-Kurs?

Druck könnte "unsanfter" werden

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ