FOTO: Spinne beißt Mann in Penis

(29.09.2016) Dieser Mann ist wohl der größte Pechvogel überhaupt! Schon zum zweiten Mal beißt eine giftige Spinne Jordan in den Penis!

Kein Scherz: Schon vor fünf Monaten wird der 21-jährige Australier auf einem Dixi-Klo nahe der Stadt Sydney von einer Spinne in sein bestes Teil gebissen. Innerhalb weniger Sekunden schwillt sein Penis an, er muss im Krankenhaus behandelt werden. Lange kann er sich aber nicht von dem Spinnen-Biss erholen, denn jetzt ist es schon wieder passiert.

Schon beim ersten Biss war Jordan unter Schock. Jordan sagt:
"Der Arzt hat mich noch auf den Arm genommen. Er hat mir zuerst todernst gesagt, ich könnte monatelang nichts machen, auch keinen Sex haben. Dann hat er mich angestarrt und in meinem Kopf waren tausend Gedanken. Eine Sekunde später hat er einen Lachkrampf bekommen und gesagt: Keine Sorge, morgen kannst du wieder ganz normal arbeiten gehen."
Dixi-Klos will Jordan übrigens in Zukunft meiden.

Fischsterben in Kärnten

Privatteich: 150 Saiblinge verendet

USA: Riesiger Brand

Zerstörte Boote und Gebäude

Abgetrennter Fuß in Park

Ermittlungen im US-Nationalpark

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet