Gefahr: Kopfhörer im Straßenverkehr

(24.07.2017) Laute Musik durch Kopfhörer wird zum Problem im Straßenverkehr! Erst im Juni ist eine junge Frau in Wien von einer Straßenbahn angefahren und verletzt worden. Sie hatte die Bim einfach überhört, weil sie Kopfhörer getragen hat.

Verkehrspsychologin Marion Seidenberger vom ÖAMTC warnt: "Der Hörsinn ist ein wesentlicher Sinn im Straßenverkehr, weil er uns warnen kann. Warnsignale wie Hupen oder Klingeln nehmen wir verspätet oder gar nicht wahr, wenn wir Kopfhörer tragen."

Kommt nach dem Handy-Verbot am Steuer jetzt auch ein Kopfhörer-Verbot im Straßenverkehr?

Nicht unrealistisch, so Seidenberger zu KRONEHIT: "Wenn man merkt, dass die Unfallgefahr zunimmt und viele unschuldige Menschen verletzt werden, dann wird sich der Gesetzgeber was überlegen muss. Die Kontrolle solcher Dinge ist aber nicht so einfach."

Pandemie-Ende 2022?

Moderna-Chef rechnet damit

Schule: Sicherheitsphase endet

Noch mehr Chaos ab Montag?

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö