Gefahr: Kopfhörer im Straßenverkehr

(24.07.2017) Laute Musik durch Kopfhörer wird zum Problem im Straßenverkehr! Erst im Juni ist eine junge Frau in Wien von einer Straßenbahn angefahren und verletzt worden. Sie hatte die Bim einfach überhört, weil sie Kopfhörer getragen hat.

Verkehrspsychologin Marion Seidenberger vom ÖAMTC warnt: "Der Hörsinn ist ein wesentlicher Sinn im Straßenverkehr, weil er uns warnen kann. Warnsignale wie Hupen oder Klingeln nehmen wir verspätet oder gar nicht wahr, wenn wir Kopfhörer tragen."

Kommt nach dem Handy-Verbot am Steuer jetzt auch ein Kopfhörer-Verbot im Straßenverkehr?

Nicht unrealistisch, so Seidenberger zu KRONEHIT: "Wenn man merkt, dass die Unfallgefahr zunimmt und viele unschuldige Menschen verletzt werden, dann wird sich der Gesetzgeber was überlegen muss. Die Kontrolle solcher Dinge ist aber nicht so einfach."

Cyber Monday: So ticken User

Neidhammel-Effekt

Klaudia Tanner Corona-positiv

Ministerin in Quarantäne

Wien: Massentests ab Freitag

Zwei Tage später als geplant

Östrogenpflaster gegen Corona?

USA reagieren auf Studie

Baby mit Antikörpern geboren

Mutter war infiziert

Vogelgrippe in England

10.000 Truthähne getötet

King fürchtet sich vor Trump

Trump sei “furchteinflößend”

Stromschlag tötet 2 Menschen

Auf Waggon geklettert