Taxilenkerin beißt Räuber

(07.12.2013) Eine Taxilenkerin in Wien hat einen Räuber in die Flucht gebissen! Die 66-jährige Frau fährt einen vermeintlichen Fahrgast in den Bezirk Leopoldstadt. Als die Lenkerin anhält und den unbekannten auffordert, zu bezahlen zückt dieser plötzlich ein Messer. Adina Mircioane von der Wiener Polizei:

"Anstatt zu bezahlen hat der Täter der Lenkerin den Mund zu gehalten und sie dann mit einem Messer bedroht. Das Opfer hat zuerst noch versucht die Hand weg zu drücken. Das ist ihr aber nicht gelungen. Dann hat sie dem Mann in die Hand gebissen und sich seitlich aus dem Taxi fallen lassen."

Der Täter kann flüchten. Die Taxilenkerin hat leichte Verletzungen erlitten.

"Bin kein Rassist"

Arnautovic stellt klar

Abgemagert im Schrank!

Mutter quält eigenes Kind

Djokovic gibt seinen Schläger ab

"der Junge hat mich gecoacht"

"Britney geht´s dir gut?"

Fans sind besorgt

Popel essen kann gefährlich sein!

Infektionsrisiko steigt

Frau klaut Rettungsauto

Flucht endet im Wasser

Eriksen Herzstillstand: Warum?

Lob für Rettungskette

7-Jährige in OÖ missbraucht?

16-Jähriger festgenommen