Taxilenkerin beißt Räuber

(07.12.2013) Eine Taxilenkerin in Wien hat einen Räuber in die Flucht gebissen! Die 66-jährige Frau fährt einen vermeintlichen Fahrgast in den Bezirk Leopoldstadt. Als die Lenkerin anhält und den unbekannten auffordert, zu bezahlen zückt dieser plötzlich ein Messer. Adina Mircioane von der Wiener Polizei:

"Anstatt zu bezahlen hat der Täter der Lenkerin den Mund zu gehalten und sie dann mit einem Messer bedroht. Das Opfer hat zuerst noch versucht die Hand weg zu drücken. Das ist ihr aber nicht gelungen. Dann hat sie dem Mann in die Hand gebissen und sich seitlich aus dem Taxi fallen lassen."

Der Täter kann flüchten. Die Taxilenkerin hat leichte Verletzungen erlitten.

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA

Affenpocken in Ö: Bereits 20 Fälle!

14 davon in Wien

D: Werbung für Abtreibungen

Ist nun erlaubt!

Umfrage: FPÖ holt ÖVP ein

Rot-Grün-NEOS bei 53%

NÖ: 2-Jährige stürzt in Pool

Wurde sofort reanimiert!

Corona: Check von Kläranlagen

Welle ist deutlich größer!

Ben Stiller bei Selenskyj!

Filmstar: 'Du bist mein Held'