TV-Eklat auf Puls 24

Mölzer stürmt aus Studio

(03.10.2019) Auf Puls 24 hat’s gestern Abend einen TV-Eklat gegeben. In der Polit-Sendung „Pro und Contra“ treffen FPÖ-Urgestein Andreas Mölzer und sein ehemaliger Parteifreund Ewald Stadler aufeinander. Sie diskutieren über den Umgang mit Spesen in der FPÖ. Stadler wirft Mölzer vor, ein Spesenritter zu sein. Es kommt zu einem heftigen Wortgefecht, bei dem der Satz „Du bist ein Trottel“ fällt.

Die Moderatorin versucht, Mölzer zu beruhigen, er bedankt sich jedoch für die Einladung und verlässt nach ca. sieben Minuten Sendung wütend das Studio.Stadler schreit ihm nach: "Komm gut heim!"

Nicht nur die Moderatorin, auch viele Twitteruser können nicht glauben, dass Mölzer das Studio wirklich verlassen hat. Doch sein Sessel bleibt bis zum Ende der Show leer, Mölzer ist nicht mehr ins Puls-24-Studio zurückgekehrt. Die Sendung ist ohne ihn weitergegangen.

Brände wüten weiter

Urlaubsländer betroffen

Ausschreitungen bei Demos

Trotz Verbots

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival