Urteil in unfassbarem Mordfall

(19.04.2015) Lebenslänglich, ohne Chance auf frühzeitige Entlassung. Dieses Urteil hat ein Gericht im US-Bundesstaat Oklahoma gegen einen Teenager gefällt. Vor zwei Jahren hat er mit zwei Freunden einen jungen Studenten erschossen. Das Motiv war unfassbar.

Ihm war langweilig, deshalb hat er beschlossen auf jemanden zu schießen. Der heute erst 17-Jährige Chancey Luna ist mit zwei Freunden ins Auto gestiegen, sie haben ein paar Runden gedreht und dann aus dem Fenster auf eine wild-fremde Person geschossen. Ihr Opfer: der erst 23-jährige Student Christopher Lane.

Lane war gerade eine Runde joggen. Nach dem Schuss in den Rücken war er sofort tot. Neben Chancey Luna wurde zuvor bereits einer seiner Freunde zu lebenslänglicher Haft verurteilt. Dem dritten Komplizen steht der Prozess noch bevor.

Falscher Physiotherapeut

Polizei Wien sucht Opfer

Reisewarnungen für 37 Länder

Wo Österreich aktuell warnt

Zahlt Trump keine Steuern?

Brisante Unterlagen aufgedeckt

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?