Urteil in unfassbarem Mordfall

(19.04.2015) Lebenslänglich, ohne Chance auf frühzeitige Entlassung. Dieses Urteil hat ein Gericht im US-Bundesstaat Oklahoma gegen einen Teenager gefällt. Vor zwei Jahren hat er mit zwei Freunden einen jungen Studenten erschossen. Das Motiv war unfassbar.

Ihm war langweilig, deshalb hat er beschlossen auf jemanden zu schießen. Der heute erst 17-Jährige Chancey Luna ist mit zwei Freunden ins Auto gestiegen, sie haben ein paar Runden gedreht und dann aus dem Fenster auf eine wild-fremde Person geschossen. Ihr Opfer: der erst 23-jährige Student Christopher Lane.

Lane war gerade eine Runde joggen. Nach dem Schuss in den Rücken war er sofort tot. Neben Chancey Luna wurde zuvor bereits einer seiner Freunde zu lebenslänglicher Haft verurteilt. Dem dritten Komplizen steht der Prozess noch bevor.

Abholzung im Amazonasgebiet

Zerstörung steigt auf Rekordwert

Update: Toter Bub in Tirol

Polizei startet Zeugenaufruf

Tiroler von Lawine getötet

Lawinenunglück in Pakistan

Schulen: Coronazahlen steigen

Enorm viele Personalausfällen

Schwere Explosion in Spanien

Fünfjähriger kommt ums Leben

Grünes Label für Atomkraft

Österreich reichte Klage bei EuGH ein

Älterste Hund der Welt ist tot!

"Pebbles" stirbt mit 22 Jahren

Neue Münzen aus altem Kupferdach

200.000 Stück aus Parlamentsdach