Zu enge Jeans: Frau in Notaufnahme

(24.06.2015) Muskelauflösungs-Erscheinungen wegen hautenger Jeans! Diese Horrorgeschichte aus Australien sorgt derzeit im Web für Entsetzen! Eine 35-Jährige hockt in ihren Skinny Jeans stundenlang am Boden. Dabei stört die enge Hose die Durchblutung in den Beinen. Die angeschwollenen und von den Jeans zusammengepressten Muskeln drücken ihr die Nerven ab. Die Frau bricht zusammen. Im Krankenhaus stellen die Ärzte fest, dass ihre Muskulatur bereits Auflösungserscheinen zeigt.

Neurologe Andreas Steinbauer:
“Die Blutzufuhr dürfte bei ihr gerade noch funktioniert haben, aber die Blutabfuhr nicht mehr. Dadurch sind die Muskeln so angeschwollen und haben diesen Druck aufgebaut. Das ist sicher ein Extrembeispiel, aber medizinisch nachvollziehbar. Man sollte halt keine körperlichen Arbeiten in so engen Jeans verrichten.“

So soll sich der Vorfall zugetragen haben:

Teile diese Story mit deinen Freunden!

Masken-Streit: Kassierer tot

Student Erschossen

USA heben Reisestopp bald auf

für Geimpfte aus EU

Brutaler Katzenhasser unterwegs

Schon mehrere verschwunden

BioNTech/Pfizer-Impfstoff für Kids?

sicher und wirksam

Nach Hust-Attacke gekündigt

Frau rastet in Supermarkt aus

Amoklauf an russischer Uni

6 Tote

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind