Waldbrand: "Brauchen Regen"

Boden brennt unter der Erde

(29.10.2021) Ohne Regen - keine Chance! Beim verheerenden Waldbrand in Niederösterreich ist nach wie vor kein Ende in Sicht. Über Nacht hat sich die Lage sogar kurzzeitig zugespitzt, da die Flammen auf ein weiteres Waldstück übergegriffen haben. Die Einsatzkräfte haben aber schnell reagiert und versuchen seither den Brand so gut es geht unter Kontrolle zu halten.

Aber ohne Niederschlag ist an ein Brandaus wohl nicht zu denken, sagt Niederösterreichs Feuerwehrsprecher Franz Resperger:
"Der Boden brennt quasi unter der Erde. Da stehen nicht 50 oder 100 Wurzeln in Flammen, wir sprechen da wirklich von Hunderten, es waren sogar Tausende. Man sieht das mit Wärmebildkameras ganz deutlich. Und das wird man mit der Hand wohl nur ganz schwer ablöschen können."

Doch wann fällt endlich Regen? Resperger:
"Wir hoffen sehr, dass es am Montag oder zumindest am Dienstag Niederschlag gibt."

(mc)

Abholzung im Amazonasgebiet

Zerstörung steigt auf Rekordwert

Update: Toter Bub in Tirol

Polizei startet Zeugenaufruf

Tiroler von Lawine getötet

Lawinenunglück in Pakistan

Schulen: Coronazahlen steigen

Enorm viele Personalausfällen

Schwere Explosion in Spanien

Fünfjähriger kommt ums Leben

Grünes Label für Atomkraft

Österreich reichte Klage bei EuGH ein

Älterste Hund der Welt ist tot!

"Pebbles" stirbt mit 22 Jahren

Neue Münzen aus altem Kupferdach

200.000 Stück aus Parlamentsdach