Wegen Nordkorea: Olympia-Boykott?

(22.09.2017) Sorgt die Nordkorea-Krise tatsächlich für ein großes Olympia-Boykott? Im Februar steigen ja die Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang. Frankreich wird allerdings daran nicht teilnehmen, sollte sich die angespannte Situation mit Nordkorea weiter verschärfen. Laut der französischen Sportministerin muss die Sicherheit der Athleten garantiert werden, sonst bleibe man daheim.

Doch was ist mit Marcel Hirscher und Co.? Das Österreichische Olympische Comitè will abwarten, so ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel:
“Wir warten ab und beobachten die Situation genau. Eine Entscheidung wird es diesbezüglich erst im Jänner geben. Natürlich hat die Sicherheit der Athleten oberste Priorität.“

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Krieg: Schutz nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte

Stromausfall in Wien

2.000 Haushalte betroffen

Mutter tötet Säugling

U-Haft wegen Mordverdacht

Sorge nach AKW-Beschuss

Saporischschja: Angespannten Lage

Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Extra-Behörde

EU-Notfallplan für Gas

Ab morgen in Kraft