Impfpflicht-Befreiung: Wirbel

Spitäler fürchten Ansturm

(09.02.2022) Nein, man kann nicht einfach ins Spital spazieren und sich eine Impfbefreiung holen! Das stellen jetzt Österreichs Gesundheitsexpertinnen und Experten klar. Es gibt nämlich viel Wirbel um die Impfpflichtbefreiungen. Neben Amts- und Epidemieärzten dürfen nämlich auch alle Ambulanzen der Krankenanstalten solche Befreiungen ausstellen. In den Spitälern schrillen deswegen schon die Alarmglocken, da man einen Andrang von Impfgegnern befürchtet, die alle so eine Befreiung haben möchten.

Doch hier gibt es ein wichtiges Detail. Patientenanwalt Gerald Bachinger:
"Hier sind nur Patienten gemeint, die bereits in Behandlung in den Krankenanstalten und Ambulatorien sind. Und hier macht es auch Sinn, dass diese Patienten gleich vor Ort die Impfbefreiung bekommen. Alle anderen Patienten müssen hingegen zum Amts- oder Epidemiearzt."

(mc)

Tankverbot in Ungarn

"Treibstoff-Tourismus" stoppen

GR: Mini-Hitzewellle

Ärzte warnen Touristen

Steiermark:16-jähriger getötet

Fahrer geflüchtet

Tat vorher angekündigt

In Facebook-Nachricht

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene