Rettungsaktion über 2 Kontinente

Zocker kollabiert plötzlich

(15.01.2020) Eine Rettungsaktion quer über zwei Kontinente! Der 17-jährige Aiden aus Großbritannien spielt mit einer 21-jährigen Texanerin ein Online-Game. Sie sind via Sprachchat verbunden. Plötzlich kollabiert Aiden. Seine Eltern sind zu Hause, bekommen davon aber nichts mit. Die Hilfe kommt aus Texas. Die junge Frau ruft für Aiden den Euro-Notruf 112. Nun geht es ihm wieder gut.

Er sagt zum Sender Sky News: "Ich bin von meinem Computer weggegangen, um mich kurz hinzusetzen. Mir war plötzlich schwindelig. Ich hab das Mikrofon angemacht, damit sie mich noch hören kann. Dann erinnere ich mich daran, dass die Polizei und meine Eltern im Zimmer waren. Ich hatte keine Ahnung, was passiert ist."

Aiden und seine Eltern sind der Online-Bekanntschaft aus den USA unendlich dankbar für ihre Hilfe.

(mt/ 14.01.20)

Heuer keine Chance auf Urlaub?

Tourismus leidet massiv

Neue Fußgängerzonen in Wien?

Mehr Platz für Spaziergänger

Tauchermasken gegen Atemnot

Kreativität gefragt

Polizist: Wandelndes Virus

So sorgt er für Ordnung

Spanien: Neuer Tages-Höchstwert

an Corona-Todesopfern

Trump riegelt Hotspots nicht ab

über 2.000 Tote in USA

Internet-Hits zur Pandemie

von "My Corona" bis "Nabucco

NÖ: 50-Jährige angeschossen

von Ehemann