NÖ: 2.000 Karpfen verschwunden

Karpfenklau in Niederösterreich: Aus einer Fischzucht in der Gemeinde Hofamt Priel sind 2.000 Fische verschwunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Die Fischer gehen davon aus, dass die Karpfen von einer professionellen Bande elektrisch abgefischt und in Tanks weggeschafft wurden. Der geschätzte Schaden liegt bei 8.000 bis 10.000 Euro. Die Fischer sind wütend und gleichzeitig enttäuscht. Aufsichtsfischer Franz Reikersdorfer:

‚Wir haben viel Geld, Zeit und Herzblut hineingesteckt. Im Nachhinein denkt man sich natürlich, das war alles umsonst.'

Eltern ernähren Kind vegan

18 Monate alter Sohn stirbt

Kylie Jenner verkauft Firma

Marke für 600 Mio. Dollar

Auto stürzt in kochendes Wasser

Zwei Tote

Skifahren: saftige Preise!

300-Euro-Marke geknackt

Bis zu drei Tage Eiszeit

Wenn’s in der Liebe kracht

Schlag gegen Kinderpornografie

Nacktfotos von eigener Tochter

Unwetter: Bub (3) ausgeflogen

wegen Blinddarmdurchbruch

Lehrerbewertungs-App offline

wegen Hassnachrichten