NÖ: 57-Jähriger festgenommen

Verdacht auf Kindesmissbrauch

(13.06.2019) Mittwochabend ist ein 57-jähriger Mann unter dem Verdacht des schweren sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen im Bezirk Mödling (Niederösterreich) festgenommen worden. Laut Polizeiberichten soll es sich beim Opfer um ein 9-jähriges Mädchen handeln.

Der 57-Jährige soll das Mädchen auf einem Spielplatz in einem Waldstück an der Hand genommen und anschließend im Intimbereich berührt haben. Weil eine weitere 9-Jährige aus dem Wald gelaufen ist und um Hilfe gerufen hat, sind die Mütter auf den Vorfall aufmerksam geworden. Daraufhin haben sie sofort eine Anzeige erstattet.

Das Landeskriminalamt Niederösterreich hat den Fall übernommen. Der Verdächtige wurde daraufhin von der Polizei festgenommen. Derzeit wird wegen Verdachts der Vergewaltigung ermittelt.

Bär als Autoknacker

Will kein Geld aber Essen

EM: Regenbogenfarben Verbot

sorgt für Empörung

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt

Biontech gegen alle Varianten

Die derzeit grassieren

23 Tonnen Gemüse auf der A2

Nach Unfall mit LKW

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel