NÖ: 57-Jähriger festgenommen

Verdacht auf Kindesmissbrauch

(13.06.2019) Mittwochabend ist ein 57-jähriger Mann unter dem Verdacht des schweren sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen im Bezirk Mödling (Niederösterreich) festgenommen worden. Laut Polizeiberichten soll es sich beim Opfer um ein 9-jähriges Mädchen handeln.

Der 57-Jährige soll das Mädchen auf einem Spielplatz in einem Waldstück an der Hand genommen und anschließend im Intimbereich berührt haben. Weil eine weitere 9-Jährige aus dem Wald gelaufen ist und um Hilfe gerufen hat, sind die Mütter auf den Vorfall aufmerksam geworden. Daraufhin haben sie sofort eine Anzeige erstattet.

Das Landeskriminalamt Niederösterreich hat den Fall übernommen. Der Verdächtige wurde daraufhin von der Polizei festgenommen. Derzeit wird wegen Verdachts der Vergewaltigung ermittelt.

Kogler: Keine Neuwahlen

Gegen Spekulationen über Ampel

Schule: Zoff um CoV-Regeln

Zeit für Lösungen drängt

Hans Krankl festgenommen

Nach Bundesliga-Match

Formel 1 Auto auf Autobahn

Polizei ermittelt nach Video

Zug erfasst Jugendlichen

NÖ: 18-Jähriger tot

Verkehrsunfall in Schladming

Drei Menschen sterben

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen

81-Jährige vor Gericht

Nach Tod der Tochter