NÖ: Baby schwer misshandelt

(03.10.2013) Schwere Kindesmisshandlung in Niederösterreich! Im Bezirk Tulln soll ein 31-jähriger Mann sein erst drei Wochen altes Baby immer wieder geschlagen haben. Das Mädchen wird gestern Abend mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Ärzte erstatten sofort Anzeige. Franz Polzer vom Landeskriminalamt Niederösterreich:

"Das Kind hat eine schwere, wahrscheinlich auch lebensbedrohliche Verletzung erlitten. Der Vater gilt als Verursacher dieser schweren Verletzung, weil er es auch gestanden hat. Er ist in die Justizanstalt von St. Pölten eingeliefert worden."

Die Mutter soll von den Misshandlungen nichts mitbekommen haben.

Kind auf Straße erschossen

Ganz Schweden ist entsetzt

12-Jährige mit Faust geschlagen

Rassismus-Ermittlungen

Dealer-Trio in Wien gefasst

Halbes Kilo Heroin entdeckt

Von Walhaiflosse getroffen

Schnorchlerin schwer verletzt

Mann von Müllwagen getötet

90-Jähriger wurde überrollt

Adele zeigt neue Figur

Sängerin hat 45kg weniger

Pferd fast zu Tode gefüttert

von Urlaubern

Randale im Urlaubsflieger

Prügel für Maskenverweigerer