NÖ: Baby schwer misshandelt

(03.10.2013) Schwere Kindesmisshandlung in Niederösterreich! Im Bezirk Tulln soll ein 31-jähriger Mann sein erst drei Wochen altes Baby immer wieder geschlagen haben. Das Mädchen wird gestern Abend mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Ärzte erstatten sofort Anzeige. Franz Polzer vom Landeskriminalamt Niederösterreich:

"Das Kind hat eine schwere, wahrscheinlich auch lebensbedrohliche Verletzung erlitten. Der Vater gilt als Verursacher dieser schweren Verletzung, weil er es auch gestanden hat. Er ist in die Justizanstalt von St. Pölten eingeliefert worden."

Die Mutter soll von den Misshandlungen nichts mitbekommen haben.

Teichtmeister ist krank

Prozess verschoben

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze

Sechste Urlaubswoche für Alle!

Im heimischen Konzern 'Würth'

Verbote für ORF-Stars!

Keine Auftritte für Parteien

OSZE-Treffen in Wien

'Müssen' wir Russen einladen?

Burgenland: Kind belästigt!

Mann mit offener Hose

Kleinkind in Bohrloch gefallen

Aus 13m Tiefe gerettet

Riesige Rauchsäule

Großbrand in Chicago