NÖ: Sohn erschlägt Vater

(10.12.2013) Entsetzliche Tat in Amstetten. Ein 20-Jähriger soll seinen Vater mit einem Stein erschlagen haben. Der junge Mann ist in eine Nervenklinik eingewiesen worden. Passiert ist der Vorfall in einem ehemaligen Gasthaus, das heute als Quartier für Asylwerber genutzt wird. Michaela Schnell von der Staatsanwaltschaft St. Pölten:

“Weil eine psychische Krankheit des Tatverdächtigen im Raum steht, werden wir ein Gutachten über seine Schuldfähigkeit einholen und werden die weiteren Ermittlungsergebnisse der Polizeiarbeit abwarten. Weitere Einvernahmen werden auch noch durchzuführen sein.“

Impfstoff aus Österreich?

Valneva auf gutem Weg

Ausreisekontrollen in Salzburg

Hohe Zahlen in drei Gemeinden

U-Ausschuss gegen ÖVP

Kein Einspruch von Grünen

Insektenburger im Angebot

Klimafreundliche Alternative

Mutter fällt mit Baby in Schacht

Sie war abgelenkt am Handy!

Sex-Bakterien bedrohen Koalas

Impfkampagne wurde gestartet

Sprit: Bald 2 Euro pro Liter?

ARBÖ: "Preise steigen noch"

Überdosierte Medikamente?

Software-Panne bei E-Medikation