NÖ: Sohn erschlägt Vater

(10.12.2013) Entsetzliche Tat in Amstetten. Ein 20-Jähriger soll seinen Vater mit einem Stein erschlagen haben. Der junge Mann ist in eine Nervenklinik eingewiesen worden. Passiert ist der Vorfall in einem ehemaligen Gasthaus, das heute als Quartier für Asylwerber genutzt wird. Michaela Schnell von der Staatsanwaltschaft St. Pölten:

“Weil eine psychische Krankheit des Tatverdächtigen im Raum steht, werden wir ein Gutachten über seine Schuldfähigkeit einholen und werden die weiteren Ermittlungsergebnisse der Polizeiarbeit abwarten. Weitere Einvernahmen werden auch noch durchzuführen sein.“

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post